(Little) Ancient Greece Study (1)


Das Antike Griechenland hat Sandro seit jeher fasziniert. Ich weiß gar nicht mehr, wie er überhaupt zu diesem Thema gekommen ist. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass es von John auf ihn übergeschwappt ist, ausgehend von der Sagenwelt der alten Griechen. Jedenfalls kannte er sich schon im Kindergarten im griechischen Götterhimmel bestens aus. Nach und nach haben wir uns viele der wundervollen Hörbücher von Dimiter Inkiow – die Ilias, die Odyssee, Herkules & Co. – in der Bibliothek besorgt oder als Geschenke verpackt. Immer noch werden sie von uns allen gerne angehört, ich kann sie nur empfehlen.
Weil wir das Thema gerade in Geschichte machten, nutzten wir die Gelegenheit auch die Griechenland-Karte für die Europa-Kartei anzufertigen und setzten uns auch gleich mit Geografie und Beschaffenheit dieses Landes auseinander.

L’Antica Grecia é fra i periodi storici che Sandro conosce molto bene. Non ricordo esattamente quando ha incontrato questo tema la prima volta, mi sembra sia stato quando ancora frequentava la scuola materna e John aveva il “periodo delle divinitá greche” e cosí l’ha “contagiato”. Un po’ alla volta, visto la passione dei ragazzi, abbiamo trovato in biblioteca o comprato come regali per compleanni eccetera molte puntate degli audiolibri di Dimiter Inkiow sulla mitologia greca. Ancora oggi tutti noi li ascoltiamo con piacere. Ho appena letto su qualche blog (ma non ricordo dove) che non esiste una grande “cultura” di audiolibri in lingua italiana. Boh, io quando parlo di audiolibri parlo quasi esclusivamente di quelli in lingua tedesca e vi assicuro che ce ne sono da riempire l’universo, per tutti i gusti, per tutte le etá, su tutte le tematiche, in tutti gli stili…
Abbiamo dato un’occhiata anche alla geografia della Grecia e in questa occasione Sandro ha fatto la scheda della Grecia per lo schedario dell’Europa.


Wie gesagt, diese Lerneinheit diente eigentlich mehr der Wiederholung und Festigung von Inhalten, die Sandro bereits kennengelernt hatte – irgendwie und irgendwo und irgendwann. Ganz toll eignet sich dafür diese Mappe “Die alten Griechen”  aus der Lehrmittelboutique.

Queste lezioni hanno avuto soprattutto lo scopo di raccogliere le conoscenze di Sandro su questa epoca ed approfondire qualche dettaglio.
Abbiamo trovato fra i materiali della Lehrmittelboutique, in lingua tedesca, delle meravigliose proposte didattiche.

Diese Frage-Antwort-Kärtchen stammen von hier.

Cartoline domanda-risposta.


Eine wunderbar abwechslungsreich und informativ gestaltete Lerneinheit gibt es bei der Lehrmittelboutique auch zum Thema Odyssee. Mit dabei ist auch eine Biografie von Homer. Wirklich super, Sandro hat sehr gerne damit gearbeitet.
A propos Biografien: wir haben die Lebensgeschichte von Sokrates, Platon und Alexander dem Großen aus der Reihe “Große Männer und Frauen aus der Weltgeschichte” angehört und darüber diskutiert. Habe ich es euch schon einmal gesagt? Wir lieben solche Hörbücher!!

Sempre nella Lehrmittelboutique abbiamo trovato una raccolta di proposte didattiche sull’Odissea, c’é anche la biografia di Omero. Sandro ci ha lavorato con grande piacere.
A proposito di biografie: abbiamo ascoltato e discusso anche quelle di Socrate, Platone e Alessandro Magno. Mi ripeto se dico che noi adoriamo questi audiolibri, vero? ;)


Man muss nicht alles neu erfinden: Schaubilder aus der Schulzeit meines Bruders.

Non bisogna reinventare tutto da capo: una specie di mind maps di quando frequentava la scuola media mio fratello.


Ein genialer Film
, der mit vielen Szenen, die durch Schauspieler dargestellt werden, die Geschichte lebendig erscheinen lässt. Danke, liebe Bibliothek.

Die Spartaner – Un documentario meraviglioso che rende la storia viva attraverso molte scene con attori. Grazie, cara biblioteca comunale!
Abbiamo guardato anche “Alexander” e “Troy“. È sempre interessante analizzare le differenze fra film e storia originale…

Wieder einmal Lektüre von Auguste Lechner.

Ancora living books di Auguste Lechner.

Verwendete Bücher: Die Alten Griechen – Was ist Was; DK – Abenteuer im Alten Griechenland; Wissen der Welt – Die Griechen; Das Alte Griechenland (Gerstenberg); 
Hörbücher
: Weltgeschichte v. M. Mai: Grundlagen für die moderne Welt – Griechenland ab 700; Griechische Sagen I – III erzählt v. D. Inkiow; Die Heldentaten des Herkules erzählt v. D. Inkiow; Die Abenteuer des Odysseus erzählt v. D. Inkiow; 
Filme
: „Troja“ Spielfilm; „Die Spartaner“ Dokumentarfilm; “Alexander“. Es ist immer recht interessant, Film und Originalgeschichte miteinander zu vergleichen…
Hier eine tolle Seite in englischer Sprache, wo man Zeitleisten, Bilder, Fotos, Landkarten usw. findet.

Alcuni dei libri e audiolibri che abbiamo utilizzato.-
Qui un bel sito in lingua inglese dove si trovano linea del tempo, fotografie, immagini, mappe ecc.
Qui una raccolta di spunti sulle guerre persiane da parte di Mens Sana.

About these ads

9 Antworten zu (Little) Ancient Greece Study (1)

  1. april sagt:

    Ich muss mich mal melden, denn bei mir selbst wundere ich mich immer über allzu viele ‘stille Leser’. Seit kurzem erst lese ich hier, zuerst weil ich denke, auf diese Weise ein bisschen mehr Italienisch aufzuschnappen. Aber nun bin ich ganz fasziniert von der Art und Weise, wie deine Kinder und du sich Wissensgebiet erschließen. DAS ist Lernen. Schade, dass sowas in der regulären Schule nicht möglich ist.
    Herzliche Grüße aus Köln.

    • Sybille sagt:

      Ich freue mich sehr über diese Nachricht!
      Wie wir unseren Tag gestalten, kann man natürlich nicht mit einem Tag in der Schule vergleichen, die Bedingungen sind zu verschieden. Zum Beispiel stelle ich es mir schwierig vor, mit einer Schulklasse eine Stunde lang ein Hörbuch anzuhören, das ist etwas ganz anders als wenn man das mit einem oder zwei Kindern macht und nebenher zeichnet oder kocht oder isst. Viele Dinge sind auch überhaupt nicht mit einem Stundenplan vereinbar, wo man eben eine Stunde Geografie zur Verfügung hat und dort alles reinquetschen muss.
      Trotzdem stelle ich im Kontakt mit Lehrerinnen an Regelschulen schon fest, dass die Tendenz – oder sagen wir, der Wunsch – dahingehend in Richtung lebendigeres Lernen geht, es gibt ganz viel Bemühen, das Lernen auch in der Schule besser zu gestalten, es wird viel Neues ausprobiert; leider, wie gesagt, finde ich, dass die gegebenen Bedingungen schwierig sind; ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber hier stolpert die Schule von einer Reform in die nächste, dann kommt die Reform der Reform und schließlich wird auch diese reformiert und niemand kennt sich mehr aus, dazu kommen die immer extrem werdenderen Sparmaßnahmen (in vielen Schulen Italiens ist es schon so weit, dass die Eltern persönlich in den Ferien die Klassenzimmer neu streichen, Fenster austauschen, übers Jahr durch Klopapier, Fotokopierpapier, Tafelkreide usw. besorgen, weil die Schule kein Geld dafür hat). Immer mehr Eltern, man sieht es in vielen italienischen Blogs, nehmen die mangelnde Qualität einfach nicht mehr in Kauf, suchen Alternativen (Montessori, Waldorf), gründen selbst kleine selbstverwaltete Schulen im Homeschoolings-Stil oder ergänzen mit Teilzeit-Homeschooling am Nachmittag selbst das, was in der Schule zu kurz kommt.
      Es ist einfach für beide Seiten bzw. für alle drei Seiten – Kinder, Lernbegleiter und Eltern – befriedigend, wenn Lernen mit Freude und Interesse stattfinden kann, ohne Druck, Stress, Leistungsvergleich usw. Ich bin glücklich darüber, diese schöne Erfahrung machen zu dürfen.

      • april sagt:

        Danke für deine ausführliche Antwort. Ganz erstaunlich, dass es bei euch (Italien) so ist wie bei uns (Deutschland): Reformen, die sich überstürzen und Eltern, die das tun, was eigentlich (hier bei uns) die Kommunen tun müssten.

        Ein wenig geht allerdings auch bei uns der Trend zu ‘freier Arbeit’ oder ähnlichen Arbeitsformen, aber vieles steht dem entgegen: zu wenig Material, zu kleine Räume für zu viele Schüler, 45-Minuten-Häppchen, um nur ein paar Faktoren zu nennen.

        Nein, ich bin keine Lehrerin … mehr. Ich bin froh, dass ich raus bin – und zwar nicht wegen der Schüler, sondern wegen der Umstände: nur noch Evaluation, Vergleichsarbeiten und dergleichen mehr. Alles, was schön ist und den Schülern Spaß macht (eben Projekte und freies Arbeiten), fällt dem Leistungsdruck zum Opfer.

  2. Rhonda sagt:

    What a wonderful study! We had so much fun studying Ancient Greece. Enjoy it!

  3. Simona sagt:

    Un tuffo nel passato anche per me… mi riporti agli anni in cui ero una giovane studentessa del liceo classico ;-)
    Confermo: non esiste una grande cultura di audiolibri in lingua italiana. Purtroppo :-(

  4. [...] Ende unserer (übrigens mehrwöchigen) Griechenland-Durchquerung stand die Arbeit an der Zeitschnur, zur Wiederholung und um die Tatsachen zeitlich besser einordnen [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an

%d Bloggern gefällt das: