New Books

5. September 2010

Einige Bücher, die John in seinem neuen Schuljahr brauchen wird, liefert nicht seine Schule, sondern wir mussten sie selbst besorgen. Diese Bücher sind sehr interessant.
Wir haben uns bereits  mit dem wundervollen Kochbuch vertraut gemacht – da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! – und im Buch über Serviertechnik geblättert.
Auch das Buch über Textilpflege ist aufschlussreich, da wird z. B. von der Verwendung von Weichspülern für die Wäsche abgeraten, da dies Allergien hervorrufen kann sowie die Umwelt stark schädigt usw. (Natürlich sind diese Informationen für uns keine Neuheit, ich bin aber positiv erstaunt über diese Ausrichtung des Buches, das somit vielen gängigen Aussagen der Werbung widerspricht.) Grundsätzlich wird viel Wert auf eine natürliche und naturschonende Pflege des Haushalts gelegt.
Wir haben damit begonnen, die Bücher mit durchsichtiger Folie einzubinden und mit Namensschildchen zu versehen. Auch die Arbeitskleidung für Küche und Garten und die anderen Schulsachen müssen mit Namen versehen werden.

Alcuni dei libri di scuola di cui avrá bisogno John non vengono forniti dalla scuola e abbiamo dovuto comprarli. Abbiamo giá sfogliato il libro da cucina – é fantastico, esiste anche in versione italiana e si chiama „Cucinare nelle Dolomiti“ – e abbiamo dato un’occhiata agli altri libri.
Molto interessante ad esempio quello su come si curano i vestiti: un deciso no all’uso di ammorbidenti. (Non é una novitá per noi leggere che possono causare allergie e che sono molto dannosi per l’ambiente, ma sono rimasta piacevolmente sorpresa perché comunque questo approccio é molto in controtendenza di quello che racconta la pubblicitá). In generale viene dato molto spazio alla cura della casa in modo naturale.
Abbiamo dunque iniziato a avvolgere le copertine dei libri con l’apposita carta trasparente e metterci l’adesivo con il nome. E poi abbiamo ricamato le iniziali del nome sull’abbigliamento da cucina e da giardino.