New Books

Einige Bücher, die John in seinem neuen Schuljahr brauchen wird, liefert nicht seine Schule, sondern wir mussten sie selbst besorgen. Diese Bücher sind sehr interessant.
Wir haben uns bereits  mit dem wundervollen Kochbuch vertraut gemacht – da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! – und im Buch über Serviertechnik geblättert.
Auch das Buch über Textilpflege ist aufschlussreich, da wird z. B. von der Verwendung von Weichspülern für die Wäsche abgeraten, da dies Allergien hervorrufen kann sowie die Umwelt stark schädigt usw. (Natürlich sind diese Informationen für uns keine Neuheit, ich bin aber positiv erstaunt über diese Ausrichtung des Buches, das somit vielen gängigen Aussagen der Werbung widerspricht.) Grundsätzlich wird viel Wert auf eine natürliche und naturschonende Pflege des Haushalts gelegt.
Wir haben damit begonnen, die Bücher mit durchsichtiger Folie einzubinden und mit Namensschildchen zu versehen. Auch die Arbeitskleidung für Küche und Garten und die anderen Schulsachen müssen mit Namen versehen werden.

Alcuni dei libri di scuola di cui avrá bisogno John non vengono forniti dalla scuola e abbiamo dovuto comprarli. Abbiamo giá sfogliato il libro da cucina – é fantastico, esiste anche in versione italiana e si chiama „Cucinare nelle Dolomiti“ – e abbiamo dato un’occhiata agli altri libri.
Molto interessante ad esempio quello su come si curano i vestiti: un deciso no all’uso di ammorbidenti. (Non é una novitá per noi leggere che possono causare allergie e che sono molto dannosi per l’ambiente, ma sono rimasta piacevolmente sorpresa perché comunque questo approccio é molto in controtendenza di quello che racconta la pubblicitá). In generale viene dato molto spazio alla cura della casa in modo naturale.
Abbiamo dunque iniziato a avvolgere le copertine dei libri con l’apposita carta trasparente e metterci l’adesivo con il nome. E poi abbiamo ricamato le iniziali del nome sull’abbigliamento da cucina e da giardino.

18 Antworten zu New Books

  1. Anna sagt:

    Assolutamente d’accordo sul boicottaggio degli ammorbidenti! Ma quanto è interessante la scuola a cui tuo figlio si è iscritto!!! Immagino te e la tua curiosita al galloppo fra quei testi scolastici🙂 Mizzica che bella storia! E allora buon inizio

    • Sybille sagt:

      Durante l’estate, parlando con amici e conoscenti, abbiamo ancora sentito parlare piú che bene di questa scuola da chi l’ha frequentata. Sono persone che poi hanno scelto mestieri differenti: da chi insegna diritto, da chi fa la commessa, chi ha aperto una gelateria, chi lavora alla scuola materna. Tutti dicono che quello che hanno imparato qui sono cose che servono per davvero, nella vita di tutti i giorni. Sono proprio contenta, e anche moooolto curiosa!!

  2. Eva sagt:

    Jetzt wird John bestimmt seinen Speiseplan erweitern!

    Ist es nicht komisch, auf einmal so viele „echte“ Schulsachen erledigen zu müssen?

    • Sybille sagt:

      Oh, endlich versteht mich jemand!🙂 Ich meine im Sinne, dass JA, es ist total komisch für mich, plötzlich solche Dinge erledigen zu müssen (was andere Mütter jedes Jahr machen). Etwas ganz Außergewöhnliches, ich fühle mich ganz zweigeteilt😉. Ich bin schon gespannt auf den ersten Schultag nächsten Montag: der beginnt bei John nämlich am Nachmittag mit einer Einführung, zu der auch die Eltern eingeladen sind. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen!

      • Eva sagt:

        Vielleicht mußt Du eine Weile einfach wie zwei verschiedene Mütter sein. So geht es mir immer, wenn ich die Kinder zum Ballett, zum Schwimmen, zum Baseball oder zur Gymnastik bringe. Dort muß man auch so viele Dinge berücksichtigen, kaufen und die Kinder ausstatten. Vor allen Dingen wird alles dort so wichtig genommen, als ob es überhaupt nichts Wichtigeres gäbe. Weißt Du, was ich meine? Dann muß ich immer ein bißchen Abstand nehmen und mir bewußt machen, wo meine Prioritäten sind.

        Für Eure Elternveranstaltung wünsche ich Euch aber viel Spaß. Ich hoffe, daß es allen gefallen wird.

      • Sybille sagt:

        Ja, also eine Mutter mit Janus-Gesicht, hi-hi! So wird es woh ldas Beste sein. Deine Erfahrung mit den Kursen der Kinder, wo andere Prioritäten gesetzt werden, hilft mir da auch. Ja, Abstand nehmen ist sicher nicht falsch. Ich tendiere sowieso ein bißchen dazu, die Dinge zu ernst zu nehmen, da habe ich noch Einiges zu lernen.

      • Eva sagt:

        Mit zunehmendem Alter der Kinder kommt das Abstandnehmen oft auch ganz automatisch. Kennst Du das Gedicht „Von den Kindern“ von Khalil Gibran? Das paßt zu diesem Thema gut. Hier ist ein Link:

        http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=3871

      • Sybille sagt:

        Danke Eva! Ja, ich kenne Khalil Gibran und habe eine Ausgabe von „Der Prophet“ (in italienisch). Genau dieses Gedicht, das du mir nennst, habe ich bei Johns Erstkommunion in der Kirche vorgelesen.
        Übrigens, die Anleitung ist angekommen! Danke nochmals an dich und an Peter!! Jetzt werde ich mir alles in Ruhe durchlesen, falls ich noch Fragen habe, schreibe ich dir, ok?
        Schönen Mittwoch – hier regnet es in Strömen, hoffe ihr habt es schöner! –
        Sybille

      • Eva sagt:

        Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung. Vielleicht weiß Peter sogar mehr darüber, weil er mit Jonathan diese Becher gebastelt hat.

        Ich habe dieses Gedicht mal für meinen Vater in alter Frakturschrift schön geschrieben und gerahmt. Er hat mir später einen Druck von einem lokalen Künstler aus Norddeutschland geschenkt:
        eine Schmetterlingspuppe, die sich gerade in einen Schmetterling verwandelt hatte. Das hat gut dazu gepaßt.

        Hier hat es heute auch viel geregnet und es ist viel kälter geworden.

  3. Micha sagt:

    Tolle Schulbücher! Ist das eine „normale“ Südtiroler Schule oder eine mit besondere Ausrichtung?

    • Sybille sagt:

      Eigentlich ist es eine normale Landes-Fachschule. Ich habe schon von vielen Seiten gehört, dass die Lehrpersonen und vor allem die Direktorin sehr engagiert und aufgeschlossen sind.

  4. Caroline sagt:

    Kann mir denken, dass du ganz zwiegespalten bist. Wünsche euch alles Gute für nächsten Montag.

    Werdet ihr schon ein paar Rezepte ausprobieren? Postest du uns mal ein tolles Rezept aus dem Buch?

  5. Francesca sagt:

    Adesso che si sospetta che mio marito abbia la Sensibilità Chimica Multipla siamo attentissimi a tutto e una delle prime cose che raccomandano di eliminare è proprio l’ammorbidente. Devastante per l’ambiente e anche per l’uomo.
    La scuola che ha scelto John è una meraviglia. Ma perchè non esiste anche da queste parti???
    Un bacio
    Francesca

  6. Eva sagt:

    Hallo Sybille,

    ich habe eben einen Kommentar getippt, weiß aber nicht, ob er vollständig angekommen ist. Falls er zu komisch klingt, hat mich Dein Programm einfach abgeschnitten. Falls nicht, ist alles in Butter.

  7. latribu09 sagt:

    Che cosa propone come alternativa al ammorbidente? Aceto?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s