Dear Autumn!

22. September 2010

Anlässlich des morgigen Herbstbeginns – wie wir hier in Wikipedia lesen, findet das Ereignis am 23.09.2010 um 5.09 MESZ statt – befassten wir uns heute mit der Entstehung der Jahreszeiten. Es ist eigentlich eine Wiederholung, da wir das Thema vor zwei Jahren bereits angegangen sind. Daher haben wir es heute teilweise in Italienisch gemacht.

Visto che domani inizia ufficialmente l’autunnowikipedia dice che quest’anno l’equinozio d’autunno sará il 23 settembre – , oggi abbiamo parlato di come si formano le stagioni. È un tema che abbiamo giá trattato anni fa perció gran parte oggi l’abbiamo fatta in lingua italiana, la nostra seconda lingua.

Hier fanden wir einen netten kleinen Film über die Umdrehung der Erde im Jahr, ausgehend von einer Himmelsscheibe aus der Bronzezeit.

Qui un piccolo filmato sul giro della terra attorno al sole in un anno (é in tedesco ma le immagini si capiscono comunque).

Sandros Übersicht zum Thema Jahreszeiten. Hier bei LL-Web gibt es verschiedenes Material dazu, vor allem für jüngere Kinder.

Il disegno di Sandro per spiegare come cambiano le stagioni.

Eine entzückende Sammlung von Gedichten, Geschichten, Denkrätseln, Zuordnungsaufgaben, Lese- und Schreibspielen und mehr zum Thema Herbst fanden wir bei der Lehrmittelboutique. Je nach Schwierigkeitsgrad wählt man die rote, gelbe oder grüne Version. Dank an Marisa Herzog für die Zurverfügungstellung dieses liebevoll zusammengestellten Materials! Sandro hatte Spaß damit.

E poi, diverso materiale sul tema dell’autunno: giochi di lettura, poesie, logica, esercizi di grammatica, un po‘ di tutto.


Und schließlich dekorierten wir mit Wachsblättern unsere diesjährige Herbstkerze. Hier jene vom letzten Jahr.

E infine abbiamo decorato la nostra candela d’autunno. Qui quella dell’anno scorso.



Wir dachten dabei an das Thema „erleuchtete Fenster“, weil ja im Herbst wieder Laternen- und Kerzensaison ist…

Abbiamo pensato al tema „finestre con le luci“ perché con l’autunno inizia la stagione di lanterne e candele…


Hier noch einige Inspirationen zum Thema Herbst von Handbook of Nature Study, mit vielen interessanten Vorschlägen zu herbstlichen Naturbeobachtungen, sowie hier die Herbstimpressionen (viel Neues!) der Lehrmittelboutique.
Macht ihr auch etwas Besonderes, um die neue Jahreszeit zu begrüßen?
Guten Herbstbeginn!

Qui alcuni spunti sul tema autunno di Handbook of Nature Study, con molti link di proposte interessanti su osservazioni nella natura in autunno. Qui un post di Mammafelice, qui di Il coltello di Banjas, sempre sull’autunno.
Anche voi fate qualcosa di particolare per inaugurare la nuova stagione?
Buon inizio d‘ autunno!

——

P.S. – Ancora un link di proposte utili e interessanti da parte di Crescere Creativamente / Rosalba.


Let me tell you…

22. September 2010

John scheint sich täglich wohler in der Schule zu fühlen, nun, wo er mit den meisten Abläufen vertraut ist, und ebenfalls seine Mitschülerinnen etwas besser kennengelernt hat. Nach dem, was er erzählt, scheint es ihm ein besonderes Vergnügen zu sein, die Mädchen zu schockieren: zuerst mit der Mitteilung, dass wir zuhause keinen Fernseher besitzen, dann mit der Feststellung, dass er kein Handy hat (und dass niemand in unserer Familie eines besitzt). Daraufhin sei ein Stöhnen seitens seiner Zuhörerinnen gekommen und die Frage, ob er in der Steinzeit lebe, denn „90 % meines Lebens besteht aus Fernsehen und Telefonieren!“

Sembra che John si trovi bene nella sua scuola giorno per giorno, ora che piú o meno sa come funzionano le cose. Ormai conosce anche meglio le sue compagne di classe. Da quello che racconta, gli piace come reagiscono a quello che racconta di sé: che non abbiamo la televisione a casa, che nessuno nella nostra famiglia ha un telefonino. (A questo punto una ragazza si é sentita quasi male e ha esclamato: „Ma scusa, vivi nell’etá della pietra? Io morirei, il 90 % della mia vita é fatto di televisione e telefonino!“)


Nun, 90 % von Johns Leben besteht derzeit eher aus Zeichnen und Schreiben. In den Unterrichtspausen arbeitet er weiter an seinen Werken über mythologische Gestalten usw., das wisst ihr ja bereits. Auch das erweckte natürlich das Interesse einiger Mädchen und eine lieh sich Johns Buch bis zum nächsten Tag aus – als Gutenachtlektüre. Ich wette, sie halten ihn für einen ziemlich merkwürdigen Typen. 😉

Ebbene, il 90 % della vita di John invece per il momento sembra essere fatto da ricerche e disegni su figure mitologiche ecc., come sapete. Anche questo suscita l’interesse delle ragazze, visto che John nelle pause di lezione continua con il suo lavoro. Una compagna di classe si é prestata uno dei suoi libri fatti da lui per leggerlo prima di andare a dormire. Scommetto che tutti pensano che sia un tipo davvero strano, questo John! 😉

Seit dem Zeitungsartikel im August haben sich mehrere Radiosender und andere Zeitungen für Interviews zum Homeschooling gemeldet. Gestern erhielten wir die Ausgabe der Pustertaler Zeitung mit einem Artikel über uns. Den nahm John heute in die Schule mit, denn in seiner Klasse wissen nur die wenigsten davon, dass er in den letzten Jahren nicht zur Schule gegangen ist. Übrigens, der Zeitungsartikel würde sich unglaublich gut für den Deutschunterricht eignen, da er ziemlich viele Rechtschreibfehler enthält (seufz!)…

Da quando in agosto é uscito l’articolo sull’homeschooling in un quotidiano locale, diversi altri giornali e stazioni radio ci hanno contattato per delle interviste. Ieri abbiamo ricevuto una copia della Pustertaler Zeitung con un articolo su di noi. Oggi John l’ha portato in classe visto che non tutti sanno che lui negli ultimi anni non ha frequentato una scuola. A proposito, l’articolo sarebbe perfetto per la lezione di Tedesco, visto che é pieno di errori grammaticali (sigh!)…


What should we cook today?

22. September 2010

„Was sollen wir heute zum Essen kochen?“ Wahrscheinlich kennt ihr diese Frage. Manchmal fällt einem einfach nichts ein. Da kann ein Spaziergang helfen, Inspirationen zu finden…

Probabilmente conoscete questa domanda: Cosa cucinare stasera per cena? Non spesso, ma ogni tanto capita di non avere nessuna idea particolare. Una passeggiata puó aiutare a trovare ispirazioni…

Hm…

Máh…

… zuviel Proteine…

…troppe proteine…

An Dienstagen sollte man keine Nattern essen, nicht wahr? 😉

Mi pare che ci sia un detto che raccomanda di non mangiare biscie di martedí, vero? 😉

Endlich!

Finalmente!

Schirmpilze, auch Parasol genannt. Paniert und im heißen Öl frittiert eine Köstlichkeit!

Funghi ombrelloni. Ho letto che si chiamano anche Mazza di tamburo, o Parasole. Impanati e fritti in olio bollente sono davvero speciali.

Schon mal gekostet?

Li avete mai  assaggiati?