Zwetschgenknödel

Gestern haben wir zum ersten Mal Zwetschgenknödel gemacht, mit Oma und Onkel.

Ieri abbiamo fatto per la prima volta Zwetschgenknödel insieme alla nonna e allo zio; cioé canederli di prugne, una tipica specialitá tirolese.

Man beginnt mit einem Kartoffelteig.

Si inizia a preparara un impasto di patate come per fare gnocchi.

Man rollt den Teig vorsichtig aus und schneidet etwa 15 Teile.

Si ottengono poi circa una quindicina di quadretti.

Die Zwetschgen werden entkernt und ein halbes Stück Würfelzucker in die Mitte gedrückt.

All’interno delle prugne viene messo mezzo cubetto di zucchero.

Man schlägt dann ein Teigstück um die Zwetschge und formt einen Knödel daraus.

Le prugne vengono poi avvolte dalla pasta e si formano dei canederli.

Dann werden die Knödel im Salzwasser gekocht.

Poi i canederli vengono cotti in acqua salata.

Am Ende wälzt man die Knödel in einer Mischung aus gerösteten Semmelbröseln, Zimt und Zucker. Lecker!

Infine si rotolano i canederli in un misto di pane grattuggiato leggermente arrostito, polvere di cannella e zucchero. Slurp!

3 Antworten zu Zwetschgenknödel

  1. Amalia sagt:

    Ciao Sybille,
    grazie per questa ricetta, devono essere davvero squisiti,grazie ancora per averla condivisa,
    buona domenica,
    Amalia

  2. Anna sagt:

    Caspita la provo questa ricetta! Grazie🙂 e buona settimana

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s