[Dragonology]

12. Januar 2011

Das Tier des Monats Jänner ist… ein Drache?!
L’animale del mese di gennaio é… un drago?!

Hm, also irgendwie ja und irgendwie nein.
Un po‘ sí e un po‘ no.

Die meisten Kinder finden irgendwann einmal Dinosaurier und/oder Drachen faszinierend. Einmal, und dann nochmal und später wieder. Für Drachen gibt es anscheinend mehrere „sensible Phasen“. Man begegnet ihnen ja auch ständig: in Märchen, Fabeln, Geschichten, als Wahrzeichen, in Filmen usw.

Quasi tutti i bambini prima o poi entrano nella „fase dei dinosauri“ e/o „dei draghi“. Una volta e forse piú avanti ancora e poi ancora. Si vede che per draghi esistono piú „fasi sensibili“. Infatti i draghi si incontrano spesso: in storie, leggende, fiabe, film…

Ausschlaggebend für Sandros wiederentflammtes Interesse für Drachen war vermutlich der Film „Drachenzähmen leicht gemacht“. Material dazu gibt es in unserem Haus, in dem ja auch ein anderer Experte auf diesem Gebiet lebt, genug, um den Tisch damit zu bedecken.

Probabilmente questa volta lo spunto per riprendere in mano il tema dei draghi, per Sandro é stato il film „How to train your dragon„. Di materiali sui draghi in casa ne abbiamo abbastanza, visto che qui abita anche un altro esperto su questo campo.

Oh, die Fachliteratur
Ah, la letteratura specifica

Es gibt eine Menge zum Lernen. Bitte bedienen Sie sich.
C’é moltissimo da studiare per chi vuole.

Skizzen und Entwürfe. Hier bei LaPaz Home Learning findet ihr ein hübsches Notebook zum Thema Drachen und eine nette kleine Überlegung dazu, weshalb es nicht „Zeitverschwendung“ ist, sich mit Drachenlehre zu befassen. 🙂
Hier bei “ Hi, I’m (insert name)“ gibt es weitere Vorschläge für ein Notebook zu Drachen und Dinosauriern.

Bozze e appunti.
Qui da LaPaz Home Learning trovate un bel notebook sul tema, e una bel testo che spiega perché non é tempo perso studiare i draghi. 😉
Invece qui da „Hi, I’m (insert name)“ altre proposte per un notebook sulla differenze fra draghi e dinosauri.

Wie in jedem gut ausgerüstetem Haushalt gibt es auch bei uns eine Dose, in der wir Drachenhaut sammeln.

Come probabilmente in tutte le case ben attrezzate, anche da noi si trova una scatola che contiene pelle di drago.


Und, in Schnaps eingelegt, ein Stück Drachenschwanz. Der soll Heilkräfte haben, sagt man. Sollte man immer im Haus haben.

E qui, in una bottiglietta di grappa, un pezzo di coda di drago. Si dice che é utile contro diverse malattie. Bisognerebbe sempre averne un po‘ in casa.

———————————————————

Also nein, es handelt sich bei unserer kleinen Sammlung natürlich um die von Schlangen beim Häuten abgestreifte Haut, und das Ding im Schnaps ist eine kleine Schlingnatter, die von einem Auto überfahren worden war, leider ist sie ausgerechnet am Kopf deshalb schlecht erhalten. Aber sie war zu schön, um einfach an der Straße liegengelassen zu werden – schwupps hab ich sie in meine Handtasche gepackt und heimgenommen. (Habt ihr auch alle möglichen und unmöglichen Dinge in eurer Handtasche?)
Nach einer eingehenden Beschäftigung mit den Drachen sind wir zu den Reptilien im Allgemeinen übergegangen. Das Tier des Monats Jänner ist also nicht ein Tier, sondern eine ganze Klasse aus dem Tierreich: Reptilien.

No, dai, si tratta della nostra piccola raccolta di pelli che i serpenti cambiano durante lo sviluppo e la crescita. L’altra cosa é un piccolo serpente del tipo colubro liscio, che é stato schiacciato da una macchina. Era troppo bello per essere lasciato in strada, cosí l’ho raccolto e messo nella mia borsetta per portarlo a casa (anche voi avete di tutto, nella borsetta?).
Dopo l’approfondimento in dragologia Sandro si é rivolto al mondo dei rettili, cosí l’animale del mese questa volta non é un animale ma una classe del regno degli animali: i rettili.

Diese Kartei von hier haben wir als kleines Büchlein ausgedruckt.

Un libretto sui rettili.

Zusammenfassung über die wichtigsten Merkmale bei Reptilien.

Riassunto sulle informazioni piú importanti.


Matilda, das Reptil meiner Eltern, welches derzeit unter der Erde im Winterschlaf ist.
Auf dem Bild war Indy gerade mal fünf Monate alt.

Matilda, il rettile dei miei genitori, in questo momento si trova in letargo sotto terra.
Su questa foto Indy aveva appena 5 mesi.

Hier haben wir noch wunderschöne Fotos von Schlangen gefunden. So ein Tagebuch hätte ich auch gern. Aber die Schlangen, denen wir im Sommer begegnen, halten nicht viel vom Fotografiertwerden.

Qui abbiamo trovato delle bellissime fotografie di serpenti. I serpenti che incontriamo durante l’estate invece non vogliono saperne di essere fotografate.

(Weckt mich, wenn ihr von Katzen sprecht, ja?)

(svegliatemi quando parlate di gatti, okay?)