Un po‘ di storia italiana

Während einer Grippe-Erkrankung mögen wohl alle Kinder es gern, wenn man ihnen Geschichten vorliest oder erzählt. Oder auch: DIE Geschichte erzählt. Hier unsere Zeitschnur mit der Geschichte Italiens.

Durante il suo percorso di un’influenza, raccontare al bambino una storia va sempre bene. O anche: raccontare LA storia. Ecco la nostra corda del tempo con un po‘ di storia dell’Italia.

Diese Zeitreise gibt eine allgemeine Übersicht mit Schwerpunkt auf Italien, ohne allzu viele Details.
Die meisten Kärtchen stammen aus unseren bisherigen Zeitreisen, einige Kurz-Übersichten habe ich diesmal in italienischer Sprache verfasst.

Questo viaggio nel tempo non é troppo dettagliato, il senso é piú quello di dare una visione generale dei passi importanti nella storia dell’Italia.
Le immagini sono tutte di altri nostri viaggi con la corda del tempo, mentre per questa occasione ho creato delle piccole info-cartoline in lingua italiana, molto semplici.

Das Römische Reich.

L‘Impero Romano.


Zwischen einer Tasse Isländisch-Moos-Tee und einem Hustenanfall erzählt auch Mr K ein bißchen mit.

Fra una tazza di tisana di lichene islandico e un attacco di tosse anche Mr K dá il suo contributo.

Das Mittelalter.

Il Medioevo.

Renaissance und Humanismus.

Rinascimento e Umanismo.

Französische Revolution.

Rivoluzione francese.


Risorgimento und Gründung des Einheitsstaates Italien; die 150-Jahres-Feier findet heuer statt.
An ein kleines Lied über Garibaldi erinnere ich mich (Garibaldi wurde verletzt/ an einem Bein/ Garibaldi der seine Soldaten kommandiert):

Risorgimento.
Mi ricordo di aver imparato da bambina una piccola canzoncina su Garibaldi:

Garibaldi fu ferito
fu ferito ad una gamba
Garibaldi che comanda
che comanda ai suoi soldá.

Hier habe ich eine weitere Strophe mit englischer Übersetzung gefunden.

Qui ho poi  trovato la versione intera (eh, la mia memoria!).


Ganz wichtig: Die Erfindung der Pizza zu Ehren der Königin von Savoien, Margherita.

Molto importante: l’invenzione della pizza in onore della Regina Margherita.


Das 20. Jahrhundert. Sandro erinnert sich noch gut an den Futurismus, vor allem an sein Bild.🙂

Il ventesimo secolo. Sandro ricorda ancora bene il futurismo, soprattutto per merito del suo quadro.😉

Und da kommt Südtirol, 1919/1920. Und der Faschismus wütet. Und hinterlässt seine Spuren, bis heute.
(Ich frage mich ob die neofaschistischen Gruppen, die derzeit in Bozen fahneschwingend aufmarschieren, die Geschichte Südtirols wirklich kennen. Deren Urgroßeltern und Großeltern war damals vermutlich nicht von einem Tag auf den anderen der Namen ins Italienische abgeändert worden und verboten worden, die eigene Sprache, nämlich Deutsch, zu sprechen usw.)

Ecco che arriva il Sudtirolo, nel 1919/1920. E si soffre sotto il fascismo.
Non é ancora finita del tutto, basta aprire i quotidiani locali per capire che gli effetti collaterali di allora fanno ancora… effetto.

(Mi chiedo se i giovani che fanno parte del gruppo di neofascisti che in questo periodo a Bolzano hanno iniziato una serie di manifestazioni che vanno al limite di certe leggi, conoscano la storia di questo pezzo di terra. Probabilmente i loro nonni e bisnonni non erano costretti da un giorno all’altro a cambiare nome e a parlare esclusivamente in una lingua che non conoscevano nemmeno, e altre brutte cose…)

Am 2. Juni 1946 entscheidet Italien in einer Volksabstimmung gegen die Monarchie und für die Republik.

Il 2 giugno 1946 in un referendum gli italiani votano per la Repubblica.

Zu einigen der Kärtchen hat Sandro gezeichnet.

In alcune cartoline Sandro ha aggiunto dei disegnini.

Dann gibt es noch einige Karten zur italienischen Geografie, wo Grenzen, Flüsse, Seen, Vulkane, Meere usw. farbig eingezeichnet werden (in italienischer Sprache).
Wer sie gerne über E-mail zugesendet bekommen möchte, kann sich einfach melden. Mit den Text-Kärtchen zur Geschichte kann man mit jüngeren Kindern z. B. auch eine solche Zeitleiste mit Bildern wie hier basteln.

Poi ci sono altre cartoline della geografia dell’Italia, dove inserire con diversi colori confini, fiumi, laghi, vulcani, mari ecc.
Se siete interessati ve li posso spedire via e-mail.

Una bella idea é anche fare insieme ai bambini, in base ai brevi testi delle info-cartoline, una specie di linea del tempo con disegni come qui, da appendere.

——————————-

Und jetzt mache ich eine kleine Blog-Pause. Ich fühle mich nicht ganz wohl derzeit. Ob es die Grippe ist oder eine Art Erschöpfung wegen der Krankenpflege in diesen beiden Wochen – mal sehen.
Schönes Wochenende euch allen, ich werde mich ausruhen.

E ora faccio una piccola blog-pausa. Non mi sento molto bene, non so se sia l’influenza che viene a trovare anche me o se é solo stanchezza dopo aver dovuto curare gli altri ammalati nella famiglia in queste due settimane.
Buon finesettimana a voi, io vado a riposare.

16 Antworten zu Un po‘ di storia italiana

  1. ele sagt:

    Sybille, la mia ammirazione per voi è sempre più grande!! Una curiosità: grazie al blog puoi lasciare traccia e noi abbiamo la fortuna di seguire il vostro percorso, ma una volta utilizzati, cosa ne farai dei materiali prodotti da e per sandro? li conserverai? li metterai in qualche modo a disposizione di altri?

    • Sybille sagt:

      Per intanto metteró tutto da parte per… nipotini e pronipoti… insomma non si sa mai, nel caso avessero l’homeschooling nel dna…😉

  2. ele sagt:

    ah, ovviamente: passa un fine settimana rilassante, divertente e ritemprante! un abbraccio!ele

  3. Catia sagt:

    Buon fine settimana anche a te e …. riposati!

  4. naturmama sagt:

    gibt es so eine art homeschooling-award? ich würde dich/euch gerne dafür nominieren🙂

    solltet ihr mal deutschland (geografisch oder geschichtlich oder sonst was) durchnehmen, schick ich euch auch gerne eine karte😉

    GUTE BESSERUNG!

    • Sybille sagt:

      Danke für den lieben Gedanken. Fein, ich werde daran denken wenn wir Deutschland durchnehmen. Mein Schwiegervater ist ja sogar in Bayern geboren (wegen der Option damals, als viele Südtiroler das Land verließen).

  5. palmy sagt:

    Il pacchettino è partito, per ora lettera e cartoline più una fotografia… se trovo qualcos’altro te lo spedisco…

  6. palmy sagt:

    Buona blog-pausa!

  7. Sehr interessante Zeitreise………..Eine Frage: Wo findest du all diese Kärtchen?.
    Alles Gute ! Erhol’dich

    Florence

  8. annarita sagt:

    buon finesettimana anche a voi e riposati!🙂

  9. nik sagt:

    Ich wünsche dir eine wunderbare Erholung! Liebe Grüße, nik

  10. CCETSI sagt:

    Das hast du und auch der Rest der erzählenden und lauschenden und zeichnenden Familie wirklich toll gemacht. Da können wir uns sicher – wenn wir dann man Italien durchnehmen – sehr inspirieren. Danke!

  11. mariagrazia sagt:

    Eccomi Sybille cara, Agnese sta lavorando da sola con la mega cartina dell’ITALIA, magari queste cartoline sarebbero ideale per un ripasso.
    Ti abbraccio

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s