Women’s History (Intro)

Wie angekündigt gibt es in diesem Jahr ein spezielles „Bildungsprojekt“ für Sandro. Anlass sind die 100 Jahre Internationaler Tag der Frauen am 8. März.
Das Projekt besteht darin, dass wir in diesen Tagen einen Spaziergang durch die Geschichte der Frauen unternehmen – wieder mal an der Zeitschnur – und gucken und diskutieren, wie das Frauenbild sich mit dem Lauf der Geschichte verändert hat, vor allem in Europa und Italien. Unterwegs gibt es immer wieder Begegnungen mit besonderen Frauen in den unterschiedlichen Epochen.
Natürlich habe ich dafür wieder eigene Kärtchen hergestellt. Ich drucke sie jeweils zweimal aus: einmal für die Zeitschnur und einmal um damit etwas zu machen: ein Schaubild oder ein Lapbook oder was auch immer uns einfallen wird.
Grundlage für die Kärtchen sind der Katalog zur Ausstellung „Vote for Women“ (leider habe ich die Ausstellung damals nicht gesehen), die Broschüre des Frauen-Netzwerks „Donne in cammino“ über die Frauengeschichte Südtirols und Italiens, sowie das Buch mit 100 Frauenbiografien „Ohne Frauen ist kein Staat zu machen„.
Bald geht’s los – begleitet ihr uns?

Come annunciato quest’anno, in occasione dei 100 anni di Giornata Internazionale delle Donne, per Sandro ho pensato ad un progetto particolare: un viaggio nella storia femminile, da epoca in epoca.
Un viaggio, come al solito, con la nostra corda del tempo. Per analizzare come il modello di donna é cambiato con il tempo in Europa e in Italia; per discutere, riflettere, anche per conoscere donne particolari.
Naturalmente ho di nuovo preparato delle cartoline apposta. Le stampo due volte: una volta per la corda del tempo, l’altra volta per poterci fare qualcosa: un lapbook, un cartellone o qualcosa del genere, per ogni epoca.
Come base ho utilizzato: il catalogo della mostra „Vote for women“, l’opuscolo „Donne in cammino“ che racconta la storia femminile della mia provincia, e un libro con 100 biografie di donne importanti nella storia.
Fra un po‘ il viaggio inizia. Venite anche voi?

8 Antworten zu Women’s History (Intro)

  1. Eccomi!
    Vi seguirò molto volentieri🙂

  2. Mammasorriso sagt:

    interessante! ne ho da imparare anch’io… baci

  3. Micha sagt:

    Ein tolles Projekt! Ich hoffe, Sandro macht es Spaß!

    • Sybille sagt:

      Ich hoffe auch, ich denke eigentlich schon – sonst lass ich es eben wieder und verschieb’s auf nächstes Jahr.

  4. kreativberg sagt:

    bin schon gespannt wie es weitergeht🙂

  5. nik sagt:

    Obwohl ich eher einen großen Bogen um Emazipationsthemen mache, war ich dennoch sehr fasziniert, dass es alte Kulturen gab wie die Ägypter und teilweise auch bei die Römer, in denen die Frauen schon mehr Rechte hatten als bei uns im Mittelalter und neuerer Zeit. Bin mal gespannt, wie Sandro es findet. Liebe Grüße, nik

  6. […] erste Teil unserer Reise in die Geschichte des Frauenbilds im Laufe der Zeit führt uns in die Antike. (Ich bitte zu berücksichtigen, dass dieser Streifzug absolut keinen […]

  7. […] den bereits erwähnten Büchern/Katalogen benutzen wir jetzt auch weitere passende Bücher und Bildbände, wie etwa „Leben und Liebe in […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s