Blaues Wunder.


Die Leberblümchenblüte hat ihren Höhepunkt erreicht.

La fioritura dell’erba trinitá ha raggiunto il culmine.


Ich habe vor einigen Tagen auch meine Nichte mitgenommen, um ihr das „Blaue Wunder“ im kleinen Wäldchen zu zeigen.

Alcuni giorni fa ho portato anche mia nipote per ammirare la „meraviglia in blu“.


Wenn man mitten in den blau-violetten Blüten steht, fühlt es sich auf eine gewisse Weise „unwirklich“ an – dabei kann Wirklichkeit kaum wirklicher sein.
„Wie ein Märchenwald„, meinte Ju.

Quando si sta in mezzo a tutti questi fiorellini blu-viola in un certo senso sembra essere in una realtá „diversa“, un po‘ irreale. Eppure la realtá non puó essere molto piú reale di questa! „Come in un bosco incantato„, ha detto Ju.

Wir haben bemerkt, dass die Blüten viel größer aussehen als vor etwa zehn Tagen. Und tatsächlich haben wir dann gelesen, dass sich in der Blütezeit die Blütenblätter um das Doppelte verlängern. Wusstet ihr das?

Ci é sembrato che i fiori fossero piú grandi rispetto a una decina di giorni fa. E infatti poi abbiamo letto che durante la fase di fioritura i fiori dell’erba trinitá raggiungono il doppio della loro dimensione. Lo sapevate?

Wir lesen weiters: Der in der violett-blauen Färbung enthaltene Farbstoff Anthocyan wandelt Licht in Wärme um und schützt dadurch die Blüte vor möglichen Frost, der in dieser Jahreszeit vor allem nachts immer wieder hereinbrechen kann. Uns ist aufgefallen, dass auch andere unserer Frühblüher im Wald blau-violett sind: wie Veilchen und Pulsatilla.
Es braucht derzeit nicht die Frage von der Umwandlung von Licht in Wärme, um über Energieproduktion und dann auch Atomkraft zu sprechen. Die aktuellen tragischen und traurigen Meldungen aus Japan setzen uns allen ziemlich zu und bestimmen immer wieder den Tag.
Wie ich schon einmal geschrieben habe, findet in Italien zwischen Mitte April und Mitte Juni eine Volksabstimmung statt, durch die wir die Möglichkeit haben, die verrückte Idee von Du-Weißt-Schon-Wer, nämlich in Italien die Atomkraft wieder einzuführen, abzulehnen. Es wird dabei auch um die Gültigkeit der Abstimmung gehen, denn seit Jahrzehnten wurde die (verflixte) 50 Prozent Beteiligungshürde nicht erreicht. Die italienische Bevölkerung von einer Volksabstimmung abzuhalten ist sehr einfach, wenn man wie Du-Weißt-Schon-Wer die meisten großen Medien in der Hand hält: man informiert die Bevölkerung einfach nicht; außerdem kann man auch ein Abstimmungsdatum festsetzen, an dem die meisten vielleicht schon in die Sommerferien gefahren sind – „Andate al mare!“, Fahrt doch ans Meer!, diese Aufforderung haben wir anlässlich von Volksabstimmungen nicht nur einmal gehört.
Ich werde mich bemühen, meinen Beitrag zu leisten, damit diese Volksabstimmung nicht scheitert: denn wenn die Atomenergie abgewendet wird, besteht die berechtigte Annahme, dass Italien nicht anders können wird als in Richtung Energie-Ersparnis und alternative Energieträger zu gehen. Ich werde demnächst versuchen, ob ich in meinem Dorf nicht einen Info-Abend zu diesem Thema organisieren kann. Jede, wirklich jede Stimme zählt! – hoffen wir, dass die Einheit Italiens, die Einheit der Bürgerinnen und Bürger Italiens, in diesem Zusammenhang sichtbar und deutlich wird. Ansonsten befürchte ich schlimme Zeiten…!

Leggiamo anche: il colore blu-violetto contiene antociano che converte la luce in calore, proteggendo il fiore dal gelo che soprattutto in questo periodo dell’anno di notte puó esserci. Abbiamo notato che anche altri fiori che adesso si trovano nel bosco sono di colore viola-blu: come le viole e la pulsatilla.
Al momento, purtroppo, non serve lo spunto dato da questo meccanismo per arrivare a parlare di produzione di energia e cosí anche di energia nucleare. Le attuali notizie tragiche e tristi che giungono dal Giappone ci seguono per tutta la giornata. Come ho giá scritto una volta, in Italia tra metà aprile e metà giugno avrá luogo un referendum per dire No al ritorno all’energia nucleare, avremo l’occasione di fermare la folle proposta di Tu-Sai-Chi. Non si tratterá solo di dire di No ma di essere in abbastanza votanti, per raggiungere il (maledetto) quorum di partecipazione del 50 %; come sappiamo negli ultimi decenni non é mai piú stato raggiunto. Non é difficile fare in modo che gli italiani non vadano a votare: se come Tu-Sai-Chi hai in mano gran parte dei massmedia, é abbastanza semplice (basta un po‘ di desinformazione); poi si potrebbe anche impostare la data del referendum in un giorno particolare come per esempio l’inizio delle vacanze estive quando molti sono giá partiti da casa; non sarebbe la prima volta che il messaggio é: „Andate al mare!“. –
Per quanto mi riguarda farò del mio meglio per dare il mio contributo: se riuscissimo a dire effettivamente di NO all’energia nucleare, in conseguenza l’Italia sarebbe praticamente costretta ad andare verso fonti di energia di risparmio energetico ed energie alternative. Proveró ad organizzare nel mio paeseuna serata di informazione su questo referendum (e anche quello dell’acqua). Ogni singolo voto conta! – Mi auguro che  l’unitá dell’Italia, l’unità dei cittadini e delle cittadine italiani, in questo contesto sia chiaramente visibile. Altrimenti la vedo veramente brutta…!

5 Antworten zu Blaues Wunder.

  1. kreativberg sagt:

    „Du-weißt-schon-wer“ *grins*
    Ich wünsche dir ganz, ganz viel Erfolg und mutmachende Erlebnisse bei deinem Vorhaben! Alles Liebe. maria

  2. Anch’io in questi giorni ripongo molte speranze nel referendum. Sono affranta per le notizie che ci giungono dal Giappone, ma almeno voglio credere che tale tragedia possa „illuminare“ le menti…

    La meraviglia in blu è stupenda… adoro il suo colore!

  3. Eva sagt:

    Ein Leberblümchen aus Südtirol hat uns hier eine große Freude bereitet! Frühling im Haus! Ganz herzlichen Dank dafür.

  4. luci sagt:

    anche noi ogni anno abbiamo un gruppetto di „Hepatica“ che cresce proprio all’inizio della nostra stradina, per darci il benvenuto, sono meravigliose, pensa che prima di venire qui non le conoscevo ma sono rimasta subito affascinata da questi fiorellini del sottobosco.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s