Kegel und Knödel


Ja, langsam naht das Ende des offiziellen Schuljahrs (wir machen natürlich im Sommer weiter, wenn auch mit noch größerer Gelassenheit🙂 ).
Nein, wir haben nicht alles geschafft, was wir vorgehabt hatten. Ich denke auch  nicht daran, uns jetzt zu stressen um der Schuldirektion einen perfekten Lernbericht vorlegen zu können.
Nachdem ich Sandro die Liste der Dinge, die in Mathematik für dieses Schuljahr noch anstünden, vorgelesen habe, entschied er sich für das Thema „Größen„. Das möchte er unbedingt jetzt noch machen bzw. wiederholen, weil er doch Einiges aus diesem Bereich vergessen hätte, meinte er.
Wir beginnen mit den Längenmaßen.

Sí, a grandi passi ormai ci stiamo avvicinando alla fine dell’ufficiale anno scolastico (comunque noi continueremo con il summer homeschooling, anche se in modo ancora piú rilassato).
No, non siamo riusciti a svolgere tutto il programma previsto; ma non ci penso nemmeno ad impazzire ora per poter presentare alla direzione scolastica un rapporto perfetto.
Ho letto a Sandro l’elenco delle cose che in matematica sarebbero ancora da svolgere, lui ha subito scelto il tema sulle equivalenze delle misure che vorrebbe ripetere e approfondire.
Abbiamo dunque iniziato con le misure di lunghezza.

Zur Einführung und Wiederholung gibt es z. B. Memoryspiele (weitere Ideen z. B.  hier bei LL-Web, in der Kategorie „Größen“).
Viel Spaß macht auch wieder das Schätzen und Abmessen von Gegenständen.
Ein weiteres Spiel mit Bewegungsmöglichkeit ist es, dem Kind Fragen zu stellen wie: „Siehst du in diesem Raum etwas, das mindestens 80 cm groß ist?“, dann kann das Kind schätzen und nachmessen. Diese Spiele unterstützen die Entwicklung des „Gefühls“ für Größen.

Come introduzione e per ripetere abbiamo scelto alcuni giochi, come il memory (altre Idee qui da LL-Web, in tedesco ma qualcosa é utilizzabile comunque anche in italiano, guardate nella categoria „Größen“. In questo post invece fra i commenti altri spunti).
Divertente anche la misurazione di oggetti.
Un altro gioco invece é quello di chiedere: „Mi mostri qualcosa in questa stanza che é di 80 cm?“ cosí il bambino osserva, stima e poi controlla misurando. Questo tipo di esercizio aiuta a sviluppare un „senso“ per le misure.


Letztes Jahr haben wir zu diesem Thema auch mit Schätzen und Messen gearbeitet sowie mit unserer Größen-Treppe.
Catia zeigt auf ihrem Blog, wie man einen tollen Meterstab aus Pappe basteln kann.

Anche l’anno scorso su questo tema abbiamo lavorato con diverse misurazioni e la scala delle misure.
Nel blog di Catia „A scuola con Matilde“ ci descrive come costruire un bellissimo metro, anche questa é una proposta utile e simpatica.

0,649 dm = ? km

Schwieriger wird es dann bei etwas kniffligeren Übungen. Ich gestehe, dass auch ich kurz nachdenken muss, bevor ich sagen kann, wie viele km 0,649 dm sind.
Das Wichtigste ist dabei wohl, dass man sich darüber bewusst ist, welche Maßeinheiten größer und welche kleiner sind, und „in welche Richtung“ man denken muss beim Umwandeln: wird die Zahl größer oder kleiner?

Un po‘ piú difficile quando gli esercizi sono una sfida come questi: ammetto che anch’io devo concentrarmi un attimo prima di poter dire quanti chilometri sono 0,649 dm.
La cosa piú importante in questo momento é di aver capito quale unitá di misura é piú grande e quale piú piccola, ovvero „in quale direzione“ bisogna pensare per la trasformazione: il numero diventa piú grande o piú piccolo?

Abgesehen von den bereits genannten Möglichkeiten, kann eine solche Tabelle eine gute Hilfe sein: Sie zeigt die verschiedenen Maßeinheiten und, mit roten „Knödeln“ gekennzeichnet, die Zehner-Sprünge, die zwischen einer Einheit und der nächsten bewältigt werden müssen. Von dm zu km zum Beispiel sind es 4 rote Knödel, also 4 mal eine Zehnereinheit.

A parte le possibilitá elencate sopra, una tabella come questa puó essere utile: mostra le diverse unitá di misura, e piccoli „canederli rossi“ mostrano le unitá da dieci che si incontrano durante la trasformazione da una misura ad un’altra. Ad esempio per la trasformazione da dm a km si incontrano 4 canederli rossi, ovvero bisogna effettuare per 4 volte un „salto da 10“.

Um es noch übersichtlicher zu machen, benutzt Sandro einen blauen und einen gelben Kegel.
Der blaue Kegel wird auf jene Einheit gelegt, mit der man startet. Bei diesem Beispiel, wo man von dm auf km umrechnen möchte, also auf die Einheit „Dezimeter“.
Der gelbe Kegel kommt auf jene Einheit, in der das Ergebnis dargestellt werden soll. Bei diesem Beispiel also „Kilometer“.

Per rendere ancora piú semplice la trasformazione, Sandro usa un piccolo oggetto blu e uno giallo.
Quello blu indica l’unitá di misura d’inizio. In questo esempio dove vogliamo sapere quanti km sono questi dm, l’unitá di partenza é il „decimetro“.
Il giallo invece indice la misura d’arrivo, il risultato, in questo esempio é l’unitá dei „chilometri“.

Wenn wir von Blau nach Gelb in Richtung Links gehen, bedeutet jeder rote Knödel „geteilt durch 10“ und die Zahl wird kleiner.
Gehen wir in Richtung Rechts, bedeutet jeder rote Knödel „mal 10“ und die Zahl wird größer.

Quando andiamo dal blu al giallo in direzione a sinistra, ogni canederlo rosso che incontriamo significa „diviso per 10“ e il numero da trasformare diventa piú piccolo.
Andiamo a destra, allora ogni canederlo rosso significa „moltiplicato per 10“ e il numero diventa piú grande.

Nach einer Weile braucht man die Tabelle dann nicht mehr; diese Erfahrung hatte schon John gemacht und daher überlasse ich Sandro Kegel und Knödel ohne weiters so lange, wie ihm selbst vorkommt, dass er diese Stütze für die Übungen braucht.

Dopo un po‘ di tempo l’utilizzo della tabella di sostegno non é piú necessario; questa esperienza l’aveva giá fatta John e cosí lascio tranquillamente decidere a Sandro fino a quando vorrá utilizzare nei suoi esercizi coni e canederli.

 

2 Antworten zu Kegel und Knödel

  1. Eva sagt:

    Das metrische System lernt man hier erst so genau in „high school“, also ab Klasse 9. Ich muß hier immer in inch, Fuß, yard usw. arbeiten! Metrische Größen werden für die jüngeren Kinder vorgestellt, aber nicht so genau bahandelt. Das amerikanische System ist für mich gar nicht so einfach, doch kann ich mich auch nicht mehr so gut an all die Umwandlungen von km nach dm oder umgekehrt erinnern. Im Alltag braucht man das ja kaum. Da geht es mir dann wie Dir, daß ich mich an meine Schulzeit erinnern muß.

    Wenn meine Kinder mir aber erzählen, irgendetwas wäre 5 Fuß groß, muß ich mir wirkliche Füße vorstellen, damit ich weiß, wovon sie reden.

    • Sybille sagt:

      Ja, da kann ich mir gut vorstellen, dass es eine riesige Umstellung ist mit den Maßeinheiten, wenn man mit einem System aufgewachsen ist und dann auf einmal alles so anders ist. Aber praktisch ist das schon, mit „Fuß groß“, die Vorstellung eines Fußes kann da schon sehr hilfreich sein.
      Ja eben, im Alltag braucht man die Umrechnung von dm nach km usw. kaum, wenn schon dann von cm in m, oder g in kg. Viele Übungen (die dann auch bei der Abschlussprüfung vorkommen werden) sind so aufgebaut wie im Beispiel aus dem Foto (die Übung stammt aus einem Prüfungs-Beispiel), wo es um die Berechnungs-Methode geht und überhaupt nicht nach einem praktischen Beispiel aus dem wirklichen Alltag…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s