Sonntagsfreuden

„Sonntagsfreuden“ ist eine sonntags erscheinende Reihe von Beiträgen, ausgehend von Maria/Kreativberg und aufgenommen von verschiedenen Blogs.
Wir sammeln auf diese Weise „kleine Freuden im Alltag, die man nicht automatisch als solche wahrnimmt.“

„Sonntagsfreuden – Le gioie della domenica“ sono dei brevi posts su diversi blog che escono ogni domenica. L’idea é partita da Maria/Kreativberg.
In questo modo raccogliamo „dei momenti di piccole gioie nella vita quotidiana“, valorizzandoli.

Meine Sonntagsfreude: Dieser Junge steht besonders früh auf, um ja recht viel Zeit für seine künstlerischen Ideen zu haben, die es umzusetzen gilt, sofort, jetzt und hier.
Da sitzt er dann und arbeitet bis fast zum Mittagessen – ungekämmt, ungewaschen, ohne Frühstück. Kreativität geht vor!

La mia „Sonntagsfreude“: Questo ragazzo si sveglia la mattina presto per avere abbastanza tempo di realizzare le sue idee creative, subito, adesso e qui.
Eccolo che lavora quasi fino a mezzogiorno – senza essersi pettinato e lavato, senza fare colazione. Prima di tutto l’arte, la creativitá!


Hin und wieder ganz und gar Künstler sein, das tut gut – auch jenen, die dabei zusehen.

Ogni tanto poter essere artista e basta fa bene – anche a quelli che osservano.

8 Antworten zu Sonntagsfreuden

  1. kreativberg sagt:

    oh das sind ja tolle kunstwerke! da lohnt es sich wirklich aufzustehen und loszulegen mit der produktion😉
    ich freu mich, dass du auch sonntagsfreuden siehst und sammelst🙂
    alles liebe. maria

  2. Complimenti all’artista!io lo comprendo in pieno,aspetto giusto la domenica per trastullarmi nelle cose che mi piacciono senza fretta…

  3. laura najma sagt:

    Che belle creazioni! E‘ incredibile cosa si possa realizzare con la fantasia, la passione e l’abilità!

  4. CCETSI sagt:

    Das sind tolle Kreationen und so schön war da eine Mama, die das alles sah.

  5. Inngedanken sagt:

    Ist das nicht toll, so selbstvergessen an was zu arbeiten? Später, als Erwachsener, tut man alles, um dieses „zeitlose“ Gefühl wieder einzufangen… Und Kinder machen es instinktiv richtig (und setzen die richtigen Prioritäten – was gilt schon Anziehen oder Essen, wenn einen die Schaffensfreude übermannt?!) . Was für ein wertvoller Moment!
    Freue mich, dass Du jetzt auch Sonntagsfreuden schreibst! Liebe Grüsse bis nächste Woche, Martina

    • Sybille sagt:

      Hallo Martina,
      freut mich dich auf diese Weise kennenzulernen! Jetzt hüpf ich gleich rüber zu dir und deinen Sonntagsfreuden. Bis bald!

  6. nik sagt:

    Ach, wie schön. Mein großer Sohn vergisst die Welt um sich herum sofort, wenn er Buchstaben auf Papier sieht. Dem Achtjährigen gelingt das versunken sein leider nur selten und wenn nur kurz. Aber er freut sich abends immer schon auf den nächsten Tag, weil es so viele tolle Dinge zu tun gibt. Das bringt mich immer wieder zum Lächeln. Liebe Grüße, nik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s