A book, of course

25. Juni 2011

Zum erfolgreichen Abschluss des Schuljahrs hat John von den Großeltern ein bißchen Taschengeld bekommen. Was er sich damit gekauft hat? Ein Buch, natürlich. Ein Buch mit leeren Seiten! Denn Bücher, die noch zu schreiben sind, gehören zu Johns absoluten Lieblingsbüchern; vor allem, wenn sie so inspirierend gebunden sind. Wer verspürt bei diesem Anblick nicht sofort Lust aufs Schreiben? Tusche und Feder stehen schon bereit… 🙂

Per la buona conclusione dell’anno scolastico John ha ricevuto dai nonni un po‘ di mancia. Cosa ha comprato con questi soldi? Un libro, ovviamente. Un libro con pagine bianche! Perché i libri che ancora sono da scrivere sono fra i preferiti di mio figlio; soprattutto quando si presentano in una veste cosí inspiring come questo… 😉