Tischlein deck dich!

11. Mai 2011

In wenigen Wochen ist das Schuljahr zu Ende, und John spürt das in der Schule sehr, denn in vielen Fächern stehen jetzt Tests und Abschlussprojekte auf der Tagesordnung! In Italienisch ein Vortrag über Giuseppe Mazzini, in Englisch ein Referat über Australien, in Psychologie zum Thema Kokain, ganz schön hin und her! Im Fach Getränke- und Speiseservice und Raumgestaltung geht es um das professionelle Tischdecken. Das Los hat entschieden: Johns Projektarbeit ist ein Geburtstagstisch für 6 Kinder (andere Möglichkeiten wären das Thema Weihnachten, Hochzeit, Frühling usw. gewesen). Das heißt, er muss einen Tisch passend decken, das richtige Geschirr und Besteck wählen, passende Falttechniken für die Servietten anwenden, Tisch- und Menükarten entwerfen, an Tischdekoration und Blumenschmuck denken usw. und dabei möglichst das Gelernte anwenden.

In poche settimana l’anno scolastico si conclude e a scuola di John questo lo si sente ogni giorno perché ultimamente in molte materie si fanno molti test e dei progetti dove presentare cosa si ha imparato durante l’anno! In Italiano una presentazione su Giuseppe Mazzini; in Inglese sull’Australia, in Psicologia sulla cocaina; e poi questo progetto qui: bisogna preparare una tavola per un’occasione particolare. A John tocca la tavola per un compleanno di un bambino (altre possibilitá erano il tema Natale, matrimonio, primavera ecc.). Significa che dovrá trovare la tovaglia giusta, inventarsi una decorazione con i tovaglioli, scegliere piatti e posate e bicchieri adatti, fare dei segnaposto e una carta menú, decorare la tavola con fiori ed altro.

Damit die „zum Geburtstag eingeladenen Kinder“ etwas zum Mitnehmen bekommen, das gleichzeitig Dekoration ist, hat John diese Holzzwerge gebastelt.

Per non fare solo una decorazione ma qualcosa che „i bambini invitati alla festa“ potranno portarsi a casa come ricordo, John ha preparato questi nani di legno.

Dazu gibt es noch zwei passende Zwergen-Kerzen.

E ci saranno queste due candele decorate con nani.

Das Blumengesteck wird er direkt in der Schule machen: es soll ein Gesteck mit frischen Zweigen werden, über das bunte Papierschlangen kommen sollen. Vielleicht darf er ja vom fertigen Tisch ein Foto machen?

Per la decorazione di fiori come centrotavola ha pensato di fare qualcosa direttamente a scuola, con rametti freschi dal giardino, dove vorrebbe avvolgere nastri di carta colorata tipo quelli che si usano a carnevale. Chissá se potrá fare una foto della tavola quando sará pronta?

Für die Tischkarten möchte er die Fimo-Kärtchenhalter, die Sandro kürzlich gemacht hat, verwenden. Auf die Namensschildchen zeichnet er natürlich auch noch Zwerge. Weiters werden bunte Gummibärchen über den Tisch verstreut.
Ob der Tisch den „eingeladenen Kindern“ gefällt?

Per i biglietti con i nomi vorrebbe usare i segnaposto di Fimo che Sandro ha fatto poco fa. Ovviamente sui biglietti disegnerá altri nani, per restare in tema. Inoltre vicino ad ogni piatto verranno messi delle caramelline.
Speriamo che la tavola piacerá ai „bambini invitati alla festa di compleanno“!

Advertisements

Klippelen

4. September 2010

„Klippelen“: so werden bei uns Wäscheklammern bezeichnet. Mit solchen kann man sehr hübsch basteln.

„Klippelen“, cosí vengono chiamate da noi in dialetto le mollette (in tedesco sarebbero „Wäscheklammern“). Con queste si possono fare dei simpatici lavoretti.

Es braucht dafür nur etwas Leim.

Serve solo un po‘ di colla.

Da kommt fast Weihnachtsstimmung auf. 🙂 Vielleicht mit einer Kerze wie vom Vorjahr, das wäre doch ein hübsches Geschenk!

Viene quasi da pensare a Natale. 🙂 Forse con una candela come quella dell’anno scorso: Sarebbe un regalo carino, no?

Dann hat Sandro noch eine nette Idee…

Poi a Sandro viene un’altra bella idea…

Insekten!

Insetti!

———————————————

Leider hat Sandro wieder etwas Fieber bekommen – die Sommergrippe kann sich nicht entscheiden, ob sie endgültig gehen oder bleiben will. Wir werden daher das sonnige Wochenende zuhause verbringen. Schönen Sonntag euch allen!

Purtroppo é ritornata un po‘ di febbre a Sandro, questa influenza non riesce a decidere se andarsene o no. Cosí trascorreremo il weekend in casa, oppure dandoci il cambio per una breve passeggiata al sole.
Buona domenica a voi tutti!